Unser Schülerpresseteam!

 

Seit August arbeiten die Schulreporter vierzehntägig mit Frau Mette immer dienstags an aktuellen Themen oder suchen sich heraus, worüber geschrieben werden könnte. So wurde bisher durch Lilly über den Nationalparklauf berichtet. Michelle und Darya befragten Frau Buse (unsere Sozialarbeiterin) und stellten ein Interview zusammen. Kim durchstöberte mit Lilly das Internet nach Witzen, die sie den Schülern auf der Homepage unter "Unsere Werke" zum Lesen bereitstellen.

 

Es weihnachtet

In der letzten Schulwoche des Kalenderjahres findet an der Erich Kästner-Grundschule die Lernwerkstatt Winterzeit- Weihnachtszeit statt.

Wo wir uns mit Aufgaben der Unterrichtsfächer zu diesem Thema beschäftigen.

An einem Projekttag kehren wir alle Jahre wieder gern in die Weihnachtsbäckerei bei Herrn Schreiber in Angermünde ein. Es ist immer schön in einer Handwerksbäckerei zu arbeiten und die weihnachtlichen Düfte wie Zimt, Vanille, Schokolade..... zu riechen, ohne die es beim Weihnachtsbacken halt nicht geht.

Nach dem Backen der leckeren Plätzchen und Lebkuchenhäuser verabschiedeten wir uns mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei" vom Weihnachtsbäckermeister Schreiber.

Ein Dankeschön von der Klasse 5c

Erich Kästner- Grundschule Schwedt/ Oder

 

 

Nationalparklauf in Criewen am 20.09.2014

Ich war beim 9. Nationalparklauf in Criewen am 20.09.2014 wieder dabei. Außer mir sind  auch noch 51 andere Kinder der Erich-Kästner-Grundschule mitgelaufen. Die jüngeren Kinder der 1. und 2. Klasse traten überwiegend zum Bambini-Lauf an. Sie rannten tapfer ihre 800 Meter.

                                                          

Viele andere Kinder und ich rannten 2 km Ausdauerlauf. Den 1. Platz beim 2000-Meter-Lauf machte Jamie Rösch (Klasse 3a), den 2. Platz machte Malte Malinowski (Klasse 4a) und Platz 3 belegte Lucas Winkler (ehemaliger Schüler). Und ein Schüler aus der 6. Klasse lief sogar den 4 km Lauf.

Die Veranstaltung war gut besucht. Und die Auswahl an Essen und Trinken war auch genügend. Wir bekamen zum zweiten Mal in Folge den Wanderpokal für die meistvertretende Schule. Nun besteht die Frage, ob wir ihn endgültig behalten können, wenn wir es schaffen, ihn das nächste Jahr zum dritten Mal in Folge zu erhalten.

 Lilly Zwetzschke (5b)

 

 


 

 

 

 

 

 

Berichte vergangener Jahre

 

Fackelumzug Am 22.Februar veranstaltete unsere Schule wieder einen Fackelumzug.
Geladen waren alle zukünftigen Schüler, Eltern, Großeltern, Geschwister und Schüler.
Um 17.30 Uhr begann der Fackelumzug. Die Fackelträger gingen zuerst. Der Spielmannzug spielte schöne laute Musik.
Dahinter gingen die Besucher. Als wir dann wieder an der Schule angekommen sind,
hatte die Feuerwehr schon das Lagerfeuer angezündet. Da konnte man sich aufwärmen.
Es gab auch Schmalz- und Nutellabrote zu kaufen, für unsere Eltern gab es auch Glühwein.
Weil mir kalt wurde, habe ich mit meinen Freunden Fange gespielt bis ich von meinen Eltern abgeholt
wurde. Es war auf jeden Fall richtig kalt gewesen. Wir hatten viel Spaß.
Geschrieben von Jonas Marschner und bearbeitet von Schülern der Klasse 5b

 

Klassenfahrt der 6a in den El Dorado - Westernpark bei Templin





Gruppenbild mit Indianer und den Mädchen der 6a



Beim Stunt-Workshop hatten nicht nur die Mädchen sondern auch die Jungen sichtlich Spaß.

 

Wanderfahrt der 6a in den Kletterpark bei Straußberg

 




Hier waren nicht nur Mut sondern auch Geschicklichkeit gefragt.

 

 

 

Im Schwedter Stadtmuseum




Museumsdiplom

 

 

 

 

Klaasenfahrt 6c nach Potsdam

 

 

 

Druckbare Version

[ Zurück ]